Winterlandschaft in einer Kugel basteln


0

Das perfekte Weihnachtsgeschenk

Jetzt wird gebastelt!

Ihr habt doch bestimmt eine Schneekugel zu Hause oder? Einige haben vielleicht eine aus dem Urlaub mitgebracht, andere haben sie geschenkt bekommen. Aber habt ihr schon mal eine Schneekugel selbst gebastelt?

Das braucht ihr für eure Schneekugel:

• Eine kleine Styroporkugel
• Ein Weckglas
• Heißkleber
• Deko-Figuren
• Dekoschnee
• Glitzer
• Glycerin
• Destilliertes Wasser

Wenn ihr euch nicht an den Heißkleber traut, lasst euch am besten von einem Erwachsenen helfen. An dem fiesen Gerät kann man sich nämlich sehr schnell verbrennen. Dann kanns los gehen!

Schritt 1:
Schneidet eure Styroporkugel in der Mitte durch. Die bildet später den Schneehügel, auf dem eure Figuren stehen. Klebt die Halbkugel mit Heißkleber im Deckel des Weckglases fest.

Winterlandschaft in einer Kugel basteln

Schritt 2:
Jetzt könnt ihr mit dem Heißkleber eure Figuren auf den Schneehügel kleben. Lasst eurer Fantasie beim Dekorieren des Schneehügels freien Lauf.

Winterlandschaft in einer Kugel basteln

Schritt 3:
Während der Kleber trocknet (ca. 20 Minuten) könnt ihr euer Weckglas randvoll mit destilliertem Wasser füllen. Mit normalem Wasser würden sich nach einiger Zeit Algen bilden. In das Wasser kommt noch ein Spritzer Glycerin. Das lässt die Schneeflocken schön langsam sinken.

Winterlandschaft in einer Kugel basteln

Schritt 4:
Füllt einen Esslöffel Dekoschnee und ordentlich Glitzer in das Wasser. Dann rührt ihr alles gut um und wartet kurz, bis Schnee und Glitzer anfangen zu sinken.

Winterlandschaft in einer Kugel basteln

Schritt 5:
Setzt den Deckel gaaaaanz langsam und vorsichtig auf das Glas. Glitzer und Schnee dürfen nämlich nicht in das Gewinde des Glases kommen, weil eure Schneekugel sonst undicht wird. Sollte euer Glas trotzdem Wasser verlieren, könnt ihr es von außen auch noch mit Heißkleber verkleben. Fertig ist eure Schneekugel!

Winterlandschaft in einer Kugel basteln


Like it? Share with your friends!

0