Eine gruselige Kürbislaterne schnitzen


0

Jetzt wird gebastelt!

Halloween rückt immer näher und ihr wisst, was das bedeutet… Es wird endlich wieder Zeit für gruuuuuuselige Deko vor der Haustür! Dieses Jahr könnt ihr eure Kürbislaterne selbst schnitzen.

Was für Materialien braucht ihr?

• Einen großen Kürbis
• Ein Holzbrett
• Ein scharfes Messer
• Eine Schüssel
• Einen Eisportionierer

Eine gruselige Kürbislaterne schnitzen

Solltet ihr den Kürbis nicht alleine schneiden können, lasst euch unbedingt von einem Erwachsenen helfen. Das Messer ist sehr scharf und wir wollen ja nicht, dass euren kleinen Fingern was passiert.

Schritt 1:
Nehmt euch das Messer und den Kürbis. Dann fangt ihr damit an, einmal rund um den Stiel vom Kürbis herum zu schneiden. Schneidet euch dabei aber bitte nicht! Den Deckel könnt ihr erstmal zur Seite legen, den braucht ihr erst später.

Eine gruselige Kürbislaterne schnitzen

Schritt 2:
Mit dem Eisportionierer könnt ihr jetzt das Fruchtfleisch und die Kerne aus dem Kürbis holen. Der Kürbis muss komplett ausgehöhlt sein. Dann nehmt ihr euch den Deckel und entfernt auch davon das Fruchtfleisch.

Eine gruselige Kürbislaterne schnitzen

Schritt 3:
Mit einem schwarzen Filzstift könnt ihr dann das Gesicht auf den Kürbis malen. Ihr könnt euch aussuchen, ob der Kürbis freundlich oder doch lieber fies gucken soll.

Eine gruselige Kürbislaterne schnitzen

Schritt 4:
Anschließend könnt ihr Augen, Nase und Mund mit dem Messer aus dem Kürbis heraus schnitzen. Passt dabei aber auch wieder auf eure Finger auf. Wenn ihr die Zähne und die Augen noch von der Schale befreit, heben sie sich noch besser ab.

Eine gruselige Kürbislaterne schnitzen

Schritt 5:
Stellt jetzt noch eine Kerze in den Kürbis und dann ist er auch schon bereit, vor eurer Haustür die Leute zu erschrecken. Wuuuuuhuuuuu, ganz schön gruselig, oder?

Eine gruselige Kürbislaterne schnitzen

Halloween kann kommen!


Like it? Share with your friends!

0