Deshalb sollten Sie den Backofen nicht mehr mit Natron und Essig reinigen


Deshalb sollten Sie den Backofen nicht mehr mit Natron und Essig reinigen

Bei regelmäßiger Benutzung kann der Backofen mit Essensresten, hartnäckigen Flecken, Schmutz und unangenehmen Gerüchen konfrontiert werden. Um die Sauberkeit dieses Haushaltsgeräts zu gewährleisten, verlassen sich einige auf natürliche Reinigungsmittel, um ihren Ofen abzuwischen, zu entkalken, zu scheuern, zu desinfizieren und zu polieren. Für Anhänger des D-Systems sind Backpulver und weißer Essig unvergleichliche Verbündete bei der Reinigung des Hauses. Das Vermischen dieser Naturprodukte sollte jedoch vermieden werden, wenn Sie Ihren Backofen optimal reinigen möchten. Erläuterungen.

Backpulver und weißer Essig gelten als unschlagbare Reinigungsmittel. Tatsächlich ermöglichen diese ökologischen Inhaltsstoffe das Entkalken, Entfetten und Desodorieren aller Oberflächen. Aber wenn die Wirksamkeit jedes dieser Produkte unwiderlegbar ist, scheint es, dass die Kombination der beiden in einigen Fällen nicht erfolgreich ist. Um den Ofen zu entfetten und zu desinfizieren, sollte das Mischen dieser beiden Zutaten vermieden werden.

Die Kombination aus Backpulver und weißem Essig, unwirksam?

Echte Stars der grünen Reinigung, Backpulver und weißer Essig sind sowohl sparsam, praktisch als auch effektiv. Für die Reinigung des Badezimmers, der Küche, des Schlafzimmers oder des Gartens sind diese Produkte hervorragend geeignet. Die Kombination der beiden könnte sich jedoch als unnötig erweisen, sagt  Raphaël Haumont , ein auf Molekularküche spezialisierter Forscher.

weniger effektives Mischen

Laut dem Fachmann haben die Inhaltsstoffe antagonistische Eigenschaften und heben sich bei gleichzeitiger Anwendung gegenseitig auf. Und aus gutem Grund ist Essig sauer (sein pH-Wert beträgt 4), während Natriumbicarbonat basisch ist.  (sein pH-Wert beträgt 8). Durch Mischen der beiden Produkte erhalten wir also ein Naturprodukt, dessen pH-Wert neutral ist (pH-Wert 6,6). Wie der Forscher erklärt, je näher der pH-Wert 7 kommt, desto näher kommt man weichem Wasser, und die Mischung wird dann weniger effektiv. Daher rät der Wissenschaftler, die Verwendung dieser Mischung zum Freimachen der Rohre zu vermeiden. Es wäre völlig nutzlos, sagt er. Es wäre viel klüger, ein korrosives Produkt wie konzentrierte Soda oder hochkonzentrierte reine Säure zu verwenden, präzisiert er. Daher wäre es sinnlos, die beiden Produkte in einer Flasche zu mischen und für eine spätere Verwendung aufzubewahren. Wir würden Wasser erhalten, das bei der effektiven Reinigung von Oberflächen völlig unwirksam wäre.

Wie effektiv kann die Backpulver-Essig-Mischung für die Reinigung des Ofens sein?

schmutziger Ofen

Wenn Sie Backpulver und Essig mischen, tritt eine chemische Reaktion auf und es entsteht eine Art Schaum. Einige verwenden die resultierende Flüssigkeit, um Verunreinigungen und Schmutz von bestimmten Oberflächen wie dem Ofen zu entfernen. Laut Raphaël Haumont kann diese Lösung Schmutz auf bestimmten Oberflächen entfernen. Der Wissenschaftler präzisiert nämlich, dass selbst wenn die neutrale Mischung die Eigenschaften der verwendeten Inhaltsstoffe aufhebt, dies die Komponenten nicht völlig unwirksam macht.

Reinigungsschaum

Der gewonnene Schaum kann helfen, die Toilettenschüssel zu reinigen, Kalk zu entfernen oder verschmutzte Oberflächen zu desinfizieren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kombination aus Essig und Backpulver helfen kann, Schmutz zu lösen und einige Oberflächen zu behandeln, aber es ist nicht das starke Reinigungsprodukt, das wir so sehr suchen. Für eine optimale Wirksamkeit wäre es vorzuziehen, jeden Inhaltsstoff einzeln zu verwenden, um seine Eigenschaften voll auszuschöpfen. Alternativ ist eine Methode, Backpulver und weißen Essig gleichzeitig zu verwenden. Das heißt, verwenden Sie beide Produkte, indem Sie direkt auf dem zu reinigenden Objekt einen Schaum erzeugen. Um beispielsweise ein Backblech zu scheuern, bestreuen Sie die Oberfläche mit Backpulver und besprühen Sie es dann mit Essig.

Wie reinigt man einen Ofen einfach mit Natron und weißem Essig?

Naturprodukte Backofen reinigen

Sie können Backpulver mit etwas Wasser mischen   , um hartnäckigen Schmutz zu entfernen. Dieses Produkt ist ein natürlicher Entferner und hilft Ihnen, Fettflecken  und Speisereste zu entfernen. Tragen Sie die Paste auf einen Schwamm auf und reiben Sie das Innere des Ofens mit diesem Produkt ein. Verwenden Sie zum Reinigen der Mikrowellengitter schwarze Seife oder Spülmittel und reiben Sie sie mit einem Tuch ab, um sie effektiv zu reinigen.

Um schließlich schlechte Gerüche und hartnäckige Flecken zu entfernen, können Sie  Zitronensaft oder weißen Essig verwenden . Diese beiden sauren Produkte absorbieren üble Gerüche und erleichtern die Reinigung. Stellen Sie einen mit Zitronensaft oder weißem Essig gefüllten Behälter in den Ofen und schalten Sie ihn dann 40 Minuten lang auf 180 °C ein. Lassen Sie den Ofen abkühlen, aber nicht vollständig, und verwenden Sie dann einen Schwamm, um das aufgeweichte Fett im Inneren des Ofens zu schrubben und Ihr Gerät zu polieren.


Like it? Share with your friends!