Backofen reinigen mit Backpulver – so geht’s


0
Backofen reinigen mit Backpulver – so geht’s

Viele Probleme im Haushalt können Sie ohne Weiteres mit simplen Hausmitteln lösen. Wie Sie beispielsweise Ihren Backofen mit Backpulver und Wasser umweltschonend reinigen, lesen Sie hier.

So reinigen Sie Ihren Backofen mit Backpulver

Reinigen Sie Ihren Backofen eventuell auch mehrmals mit Backpulver, falls sich stark eingebrannte Speisereste nicht beim ersten Mal lösen lassen.

  1. Vorbereitung: Entnehmen Sie, falls möglich, zuerst die seitlichen Gitterschienen aus Ihrem Ofen, bevor Sie ihn säubern. Dadurch können Sie das Backpulver einfacher auf die verschmutzten Stellen auftragen.
  2. So geht’s: Verrühren Sie in einer Schüssel ein Päckchen Backpulver mit vier Esslöffeln Wasser. Hinweis: Die Mischung sollte nicht zu flüssig sein, sondern eine leicht cremige Konsistenz haben.
  3. Tupfen Sie die angerührte Paste mit einem Schwamm auf die eingebrannten Stellen in Ihrem Ofen auf.
  4. Lassen Sie das Backpulver 60 Minuten lang einwirken. Tipp: Falls Ihr Ofen stärker verschmutzt ist, lassen Sie die Paste am besten für mehrere Stunden einwirken.
  5. Wischen Sie anschließend mit einem feuchten Schwamm das Backpulver zusammen mit den gelösten Speiseresten einfach weg.

Mit diesen Tipps bleibt Ihr Backofen sauber

Am einfachsten ist es natürlich, wenn Sie Verschmutzungen so gut wie möglich von vornherein vermeiden. Diese drei Tipps helfen Ihnen dabei:

Auch Essig ist ein vielseitiges Hausmittel. Lesen Sie deshalb im nächsten Praxistipp, wogegen Essigessenz hilft.


Like it? Share with your friends!

0