Weiße Blumen einfach einfärben


0

Ich färbe mir die Welt wie sie mir gefällt!

Jetzt wird gebastelt!

Weiße Blumen sind ziemlich langweilig, oder? Sie haben ja nicht mal eine besondere Farbe. Habt ihr schon mal weiße Blumen eingefärbt? Das geht super einfach und sieht am Ende sogar richtig cool aus.

Das sind eure Materialien:

• Weiße Blumen (Rosen, Nelken und Co.)
• Plastikbecher
• Wasser
• bunte Tinte
• Eventuell ein Messer

Zuerst solltet ihr die Blumen auf die richtige Größe schneiden, damit sie nicht wieder aus euren Plastikbechern herausfallen. Dann kann’s los gehen!

Weiße Blumen einfach einfärben

Schritt 1:
Mischt euch in jedem Becher eine andere Farbe an. Dafür gebt ihr etwas Wasser in den Becher. Macht ihn ungefähr zur Hälfte voll. Dann folgen 10-15 Tropfen Tinte. Rührt beides im Becher gut um.

Weiße Blumen einfach einfärben

Schritt 2:
Dann könnt ihr eure Blumen auch schon in die Becher stellen. Stellt in jeden Becher eine Blume und wartet ab, was mit der Zeit mit den Blüten passiert. Cool, oder?

Weiße Blumen einfach einfärben

Schritt 3:
Habt ihr schon mal eine Rose in Regenbogenfarben gesehen? Dafür braucht ihr vier Becher, einen mit roter, einen mit blauer, einen mit grüner und einen mit gelber Farbe. Das sind übrigens die vier Grundfarben.

Weiße Blumen einfach einfärben

Schritt 4:
Nehmt euch jetzt die Rose und spaltet den Stängel der Rose in vier Teile. Seid dabei besonders vorsichtig und schneidet euch nicht! Am besten geht das, wenn ihr den Stängel auf ein Brettchen legt.

Weiße Blumen einfach einfärben

Schritt 5:
Steckt dann je ein Teil des Stängels in je einen Becher mit buntem Wasser. Jetzt könnt ihr beobachten, welche Teile der Blüte welche Farbe annehmen. Na wenn das nicht mal super cool ist!

Weiße Blumen einfach einfärben


Like it? Share with your friends!

0