Steine bemalen


0

• Ovale Steine
• Acrylfarben
• Pinsel
• Bunte Pfeiferputzer
• Einen schwarzen Filzstift
• Heißkleber

Die Steine sollten vorher gründlich gewaschen und komplett abgetrocknet sein, sonst hält die Farbe nicht. Wenn ihr das erledigt habt, kann’s auch schon los gehen!

Steine bemalen

Schritt 1:
Schnappt euch einen Pinsel, einen Stein und Acrylfarben und legt los! Ihr könnt euch auch eigene Käferkreationen ausdenken, je bunter die Steine werden, desto besser.

Steine bemalen

Schritt 2:
Für einen Marienkäfer malt ihr einen Halbkreis knapp oberhalb der Mitte auf den Stein. Den kleinen Teil malt ihr hautfarben an, den größeren Teil knallrot. Wenn die Farbe getrocknet ist, könnt ihr mit einem schwarzen Filzstift Augen und Mund, sowie die Punkte auf dem Rücken aufmalen. Aus schwarzen Pfeifenputzern könnt ihr dann noch Fühler biegen und mit Heißkleber aufkleben.

Steine bemalen

Schritt 3:
Wie wäre es mit einer Biene? Malt dazu den Stein abwechseln mit gelben und schwarzen Streifen an. Lasst vorne wieder einen kleinen Halbkreis für den Kopf frei und malt den gelb an. Darauf könnt ihr dann, wenn alles getrocknet ist, wieder Augen und Mund aufmalen. Mit einem gelben Pfeifenputzer könnt ihr kleine Flügen biegen und diese mit Heißkleber auf den Rücken der Biene kleben.

Steine bemalen

Schritt 4:
Einen bunten Schmetterling könnt ihr auch ganz leicht basteln. Mal den Stein einfach mit bunten Streifen an und malt den vorderen Teil für den Kopf wieder in einer hellen Farbe an. Darauf malt ihr wieder, wenn alles trocknen ist, Augen und Mund. Aus bunten Pfeifenreinigern könnt ihr dann Flügel und Fühler biegen und wieder mit Heißkleber aufkleben.

Steine bemalen

Jetzt wird gebastelt!

Nach dem kalten und grauen Winter freuen wir uns ganz besonders auf den Frühling. Und den könnt ihr jetzt mit lustig bemalten Steinen einläuten. Denn aus Steinen lassen sich ganz einfach kleine bunte Käfer basteln.

Lustige kleine Käfer

Das braucht ihr dafür:


Like it? Share with your friends!

0